Zu Weihnachten beschäftigen wir uns damit Geschenke zu organisieren und unser eigenes, besinnliches Weihnachtsfest zu planen. Das ist wichtig und sei jedem gegönnt, doch oft verdrängen wir hierbei die hässliche Seite des Lebens, die von dem „Adventskranzkerzenglanz“ überstrahlt wird. Es muss sich nicht jeder intensiv damit auseinandersetzen, es kann auch nicht jeder.

packaging-2481462_1920

Es gibt jedoch Menschen, die dieser hässlichen Seite nicht einmal an den Festtagen entkommen und es gibt Menschen, die Hilfe anbieten und nicht mal an Weihnachten wegschauen oder sich eine Pause gönnen:

Das Notfalltelefon von nina + nico ist auch über die Weihnachtszeit angeschaltet, die Mitarbeiterinnen sind bereit zuzuhören und zu helfen.

nina + nico ist ein gemeinnütziger Verein zur Beratung von Mädchen, Jungen und Frauen. Ziele des Vereins sind die psychosoziale Unterstützung von Kindern und Frauen besonders nach seelischer/körperlicher und sexueller Gewalterfahrung.

Als sich 1996 der Verein nina + nico in Gummersbach gründete, waren die Bürger skeptisch und der Verein hatte trotz der wichtigen Arbeit mit Hürden zu kämpfen. Schließlich wurde das Thema „sexuelle Gewalterfahrung“ erst vor ein paar Jahren aus der Tabuzone gezogen. Bereits seit über 20 Jahren hilft der Verein Gewaltopfern. Die Anfragen von Personen, die Hilfe benötigen, scheinen sogar anzusteigen.

„Jede dritte befragte Frau (33%) hat seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfahren. Dies entspricht etwa 62 Millionen Frauen“, stellte eine EU-Studie das erschreckende Ausmaß von Gewalt fest. Der Verein schränkt sich, was das Klientel angeht, jedoch nicht ein und berät sowohl Jungen als auch Mädchen. Die Beratung des qualifizierten Fachpersonals ist kostenlos. Der Verein setzt bereits daran an sexuelle Gewalt zu verhindern/darüber aufzuklären und will dafür sorgen, dass dieses wichtige Thema nicht weiter totgeschwiegen wird. Auch bei Mobbing bietet der Verein Hilfe, Beratung und Aufklärung darüber an. Man sollte daher meinen, dass an dieser Arbeit nicht gespart wird, jedoch ist das nicht der Fall:

Obwohl der Verein sich bereits etabliert hat, Aufklärungsarbeit leistet und die Mitglieder eine so schwierige, wichtige Arbeit ausführen, wird die Hilfsorganisation nicht staatlich gefördert. nina + nico ist auf Spendengelder angewiesen, um die Beratungs-, Resilienz-, und Präventionsarbeit fort führen zu können.

Vielleicht wollen Sie dazu beitragen, dass diese wertvolle Arbeit weiter besteht und schenken den Opfern damit etwas Hoffnung, Licht und Zukunft. Jede kleine Spende ist willkommen und hilft.

Mehr zu nina + nico: http://www.nina-nico.de/

Spenden für nina + nico können auf das Konto

IBAN: DE22 3845 0000 0000 1965 92

SWIFT-BIC: WELADED1GMB

bei der Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt überwiesen werden.