woman-506120_1920

Jeder, der sich momentan ständig müde fühlt und seine Aufgaben nur noch halbherzig ausführt, sollte dringend entschleunigen.

Schon ständige Müdigkeit, Gereizheit und auch Ängste im Alltag können Zeichen für ein chronisches Erschöpfungssyndrom umgangsprachlich auch ‚Burnout’sein und das Ignorieren dieser Warnzeichen macht die Sache garantiert nicht besser. Im Gegenteil, umso länger gewartet wird, umso anstrengender und schwieriger wird es den Alltag zu bewältigen. Es kommt zwar nicht immer gleich zu Burnout oder ähnlichen Problemen. Oft versuchen Menschen ihre Ziele mit all ihren Käften zu erreichen: Vielleicht gelingt es ihnen sogar noch. Doch die Übergänge von konstantem Stress, etwas Genervtheit, Müdigkeit zu ernsthaften Problemen sind oft schleichend.

Wir sollten also darauf achten, dass wir uns in dieser immer schneller werdenden Welt doch noch genug Zeit für uns nehmen. Und auch, wenn die Arbeit und anderes uns noch so wichtig erscheint, sollten wir uns Zeit für die Warnsignale unseres Körpers nehmen und auch bereit sein Hilfe von außen zu holen, wenn wir das Gefühl haben, dass doch etwas nicht stimmt.

Advertisements