heart-700141_1280

…Man liebt nicht. Klingt ganz simpel und das ist es im Grunde genommen auch. Denn zwischen lieben und nicht lieben gibt es nichts.

Wir können zwar sagen, dass wir unseren Partner an einem Tag mal mehr, am anderen weniger lieben (zum Beispiel nach einem kleinen Streit). Aber auch wenn wir derzeit auf ihn schlechter zu sprechen sind, lieben wir ihn oder sie ja doch und sind mehr von kleinen Dingen genervt.

Bei unseren Gefühlen, sollten wir uns ganz sicher sein, denn wenn wir uns sicher sind, kann auch ein Streit nicht gleich unsere ganze Beziehung in Frage stellen. Wenn wir bei unserem Partner nicht wirklich wissen, ob wir ihn lieben und ständig zweifeln, kann man das ganze Beziehungspacket vergessen. Wir wissen doch, was wir uns von dem Anderen in einer Beziehung wirklich wünschen. Dann ist es falsch sich mit halben Sachen zufriedenzugeben. Wir sollten für das einstehen, was wir uns wünschen und uns von dem, was uns nicht erfüllt, oder nicht ausfüllt, lösen.

-Makel der Menschheit

Advertisements